• 3.1_07A9889-BIG.jpg
  • 3_07A0160.jpg
  • 3_07A7826.jpg
  • 3_07A0108.jpg
  • 3_07A7805.jpg
  • 3_07A0012.jpg
  • 3_07A9927.jpg
Zurück

Schulhaus Grossmatt

Wo Lichtkompetenz Schule macht.

Die Schulanlage Grossmatt wurde seit ihrer Eröffnung im Jahr 1974 mehrfach – nicht immer zum Vorteil für den Schulalltag – baulich verändert. Mit der in den Jahren 2017 bis 2019 erfolgten Gesamterneuerung des Areals und Objekts wurden die aus den früheren Massnahmen heraus entstandenen Nachteile behoben sowie verschiedene Nutzungsbereiche neu organisiert. Zur optimalen Nutzbarkeit und Gliederung leistet ein durchdachtes Lichtkonzept einen wichtigen Beitrag.

Die Umgebung prägt den Menschen. Das gilt vor allem für den schulischen Bereich, wo sie auch Einfluss auf die Lernbereitschaft, Aufnahmefähigkeit, den schulischen Erfolg und die persönliche Entwicklung der Schüler hat. Eine Schule ist aber auch Arbeitsstätte für Lehrer, Erzieher und andere Mitarbeiter, die ein entsprechend angepasstes Umfeld für ihre Tätigkeit erwarten.

3_07A9927.jpg

 

Ein Leuchtentyp für vielfältige Anwendungen

Eine der Vorgaben von SCHMID ZIÖRJEN ARCHITEKTENKOLLEKTIV für das Lichtkonzept war, mit möglichst nur einem einzigen Leuchtentyp die hohen Anforderungen an Lichtqualität und Design in unterschiedlichen Räumen ideal zu lösen.

Die Entscheidung des Bauherrn fiel auf die „Quadro“-Leuchte von Lichtmanufaktur Fluora – letztendlich auch deshalb, weil Lichtmanufaktur Fluora als Leuchten-Manufaktur in der Lage ist, gewünschte Adaptierungen einer Standardleuchte punktgenau nach Anforderung von Architekt, Lichtplaner oder Bauherr umzusetzen.

In den Begegnungszonen, der Kaffeebar, der Bibliothek und den Klassenräumen kommt daher durchgehend die Lichtmanufaktur Fluora-Leuchte „Quadro“ als Pendel- oder Aufbauleuchte zum Einsatz. Auf diese Weise unterstreicht das Lichtdesign die Durchgängigkeit des architektonischen Konzepts und erleichtert gleichzeitig die Wartung. Die unterschiedliche, z.B. parallele, zueinander rechtwinklige oder sonnenstrahlförmige Anordnung der Leuchten unterstreicht optisch zusätzlich die klare Trennung der einzelnen Nutzungsbereiche.

Die gesetzlichen Vorgaben zu Entblendung und Lichtemission in unterschiedlichen Nutzungsbereichen – wie beispielsweise in Klassenräumen und Begegnungszonen – werden mittels Mikroprismen und Folien sowie durch seitlich oder am Leuchtenboden angeordnete Spezialabdeckungen aus Acrylgas opal von AV Bürge erfüllt.

In der modernisierten Zweifach-Turnhalle im Untergeschoss sind die – in anderen Schulsporthallen seit Jahren bewährten – Langfeld-Aufbauleuchten „Inline M“ von Lichtmanufaktur Fluora verbaut.

Der ballwurfsichere LED-Leuchten-typ ist besonders robust, die LED-Leuchtmittel sorgen zudem für lange Wartungsintervalle.

 

Projekt

Schulanlage Grossmatt CH-6052 Hergiswil (Gesamterneuerung)

Bauzeit

2017 – 2019

Bauherr

Gemeinde Hergiswil

Architekt

SCHMID ZIÖRJEN ARCHITEKTEN-KOLLEKTIV, Zürich

Lichtkonzept und -realisierung

Lichtmanufaktur Fluora

Projektflyer
PDF 1,4 MB

Lichtlösung finden leicht gemacht.


Haben wir Ihr Interesse geweckt und möchten Sie sich weiter informieren?

Jetzt Kontakt aufnehmen